Wir geben unser Bestes. 

Für Ihre reibungslose Bauabnahme. 

RAL III.png
shutterstock_158381738.jpg

Die Bauabnahme...

...kann Ihre Achillesferse werden - oder Ihr großer Auftritt

Rund um die Bauabnahme wird häufig alles knapp: Zeit, Geld, Nerven und Geduld. Irgendwo brennt es immer.

Wir wissen das. Und wir wissen auch, dass Ihr Erfolg von einer erfolgreichen Bauabnahme abhängt.

Deshalb sind wir Ihre Feuerwehr: Wir löschen keine Brände - aber wir retten Ihre Wände! - Ihre Fenster, Türen, Böden und Möbel. Ganz gleich, ob aus Holz, Beton, Stein, Aluminium, Gold oder... 

Die einen sprechen von "Mängelbeseitigung", die anderen von "Oberflächenkosmetik", "Retusche" oder "Zauberei". Nennen Sie es, wie Sie wollen - uns interessiert das Ergebnis. 

Deshalb arbeiten wir zuverlässig, eigenständig, sauber, qualitativ hochwertig, schnell und individuell. Wir beseitigen Schäden so, dass man sie nicht mehr finden wird: 

Wir machen Ihre Bauabnahme zu Ihrem großen Auftritt

Hintergrund-Web.jpg
 

Beispiele Sanierung: 

Manche nennen unsere Arbeit "Hexenwerk" - wir sprechen lieber von "Handwerk": 

Basierend auf neuester Technik, jahrzehntelanger Erfahrung und fundiertem Wissen über Material und dessen fachgerechter Verarbeitung.  

Die Mischung macht - wie so oft - den Unterschied. Sehen Sie selbst: 

Hintergrund-Web.jpg
 
hpl vorher.jpg

HPL steht für High Pressure Laminate. 

Dieses moderne Material, das aus verschiedenen Papierschichten sowie hitzebeständigen Harzen zu einer Symbiose verpresst wird, gibt es in allen erdenklichen Ausführungen und Designs.

HPL gilt als extrem robust und belastbar. Und doch ist es, wie alle Materie, nicht unzerstörbar. 

Aufgrund seiner vielfältigen Erscheinungsformen stellt HPL hohe Ansprüche an uns. Ihnen zu genügen, ist unser Ansporn. 

hpl nachher.jpg
Fensterprofil vorher.jpg

Fenster und Fassaden sind extremen Belastungen ausgesetzt. Nicht nur durch Wind und Wetter, sondern auch vorher durch den Transport zur Baustelle, beim Einbau, während der Baumaßnahmen und danach durch seine Benutzer. 

Ob Komplettsanierung alter Fassaden, Beseitigung von Transport- und Montageschäden, oder Instandhaltung Ihrer Immobilie: 

Sie entscheiden über Qualitätsgefühl oder Schadenseindruck.

Unsere Baukosmetik weiß um dieses Geheimnis. Ihr Motto lautet daher: don't show us your make-up - show us your face!  

Fensterprofil nachher.jpg
Sandstein 2 vorher.jpg

Kalkstein. Unendlich schön, vielfältig und beliebt. Und leider auch sehr anfällig:

Ein neues Schild, ein neues Regal, eine neue Tür, ein unglücklicher Schlag - und schon bekommt die Schönheit einen Schaden.

Kalkstein lässt sich nahezu unsichtbar reparieren - vorausgesetzt, man spricht ästhetisch seine Sprache.

Dies haben wir jahrelang perfektioniert. 

Sandstein 2 nachher.jpg
marmor vorher.jpg

Marmor! Klingt nicht nur wie Amor. Marmor ist nicht grundlos einer der ganz großen Lieblinge unter den Steinen! 

Doch auch dieser Schatz ist nicht unverwüstlich.

Oberflächen aus Marmor transportieren fast immer Noblesse. Entsprechend sollten sie in tadellosem Zustand sein.

Sollte dies einmal schwierig werden, bleiben Sie unbesorgt: Marmor kann man nur mit Hingabe inszenieren. Also instand setzen. Schauen Sie selbst. 

Marmor nachher.jpg
Profil vorher.jpg

Mahagoni. Ist und bleibt eine Besonderheit.

Dieses Material ist nicht nur edel anzusehen, sondern auch beständig in seiner Materialität.

Doch auch hier sind Schäden nie ganz auszuschließen.

Obwohl das Material zu den Exoten gehört, kommt es uns so manches Mal unter. Daher stehen wir per Du mit ihm.

Übung macht eben doch den Meister.  

Profil nachher.jpg
Holz Absatz vorher.jpg

Klassischer Kollateralschaden: Pumps sind für uns ein alter Schuh. 

Druckschäden geschehen immer dort, wo härteres Material auf weicheres trifft; ganz gleich, ob am Boden, an der Wand oder an Möbeln. 

Umso bedauerlicher, wenn die Oberfläche selbst veredeln soll. 

Lassen Sie den Kopf nicht hängen! Wir wissen, was wir tun. Damit Sie ganz zufrieden wieder tanzen können. 

Holz Absatz nachher.jpg
Holz 1 vorher.jpg

Furniere gibt es in allen erdenklichen Farben, Formen und Sorten. Furniere sind ein Abbild des vollen Holzes. Nur eben ziemlich dünn. Also auch verletzlich.

Schäden im Furnier erfordern oft einen tieferen Eingriff, sofern die Basis - wie in diesem Beispiel mit Bambusfurnier - ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen wurde. 

Auch solche Reparaturen schrecken uns keinesfalls ab. Im Gegenteil.

Wir haben den Anspruch, auch unter der Oberfläche hervorragende Ergebnisse abzuliefern.    

Holz 1 nachher2.jpg
Esche funier vorher.jpg

Brandschäden. Ebenfalls ein klassischer Fall für die Oberflächensanierung. 

Ob senkrecht oder waagerecht, blond, braun oder Henna, ob hart oder weich, furniert oder massiv, europäisch, kanadisch oder asiatisch

- wir machen das schon.

So, als sei so gut wie nichts gewesen. Denn nur gute Arbeit erfüllt uns mit Zufriedenheit.

Vermutlich geht es Ihnen ganz ähnlich. 

Esche funier nachher.jpg
 
Esche vorher.jpg

Oberflächen gibt es nicht nur in endlos vielen verschiedenen Materialien, Farben und Designs - sondern auch in genauso vielen unterschiedlichen Profilen. 

Das schreckt uns nicht. Das spornt uns an. Ganz gleich, ob der Schaden eher klein ausfällt - oder riesige Ausmaße annimmt.

Dies gilt für Holz genauso wie für Metall, Beton, Stein, Schichtstoffe, Leder, Textilien usw., usw... 

Esche nachher.jpg

Nachhaltigkeit heißt für uns: 

- wir machen unsere Arbeit so gut, dass sie keiner weiteren Nacharbeit bedarf. 

- wir arbeiten minimalinvasiv im smart-repair-Verfahren. Kleinstmöglicher Aufwand für das bestmögliche Ergebnis.

- wir arbeiten auch ökonomisch und ökologisch mit Weitsicht, nämlich: 

 

vor Ort:

Wenn wir zu Ihnen auf die Baustelle kommen, sparen Sie umfangreiche Aus- und Umbauten sowie Material- und Frachtkosten.

Die laufende Nutzung wird kaum oder gar nicht beeinträchtigt.

Neudeutsch könnte man sagen, dass wir nicht nur re-cyceln, sondern regelrecht up-cyceln.

Und zwar mit Vergnügen! 

HIntergrund5.jpg